FAQs – Fra­gen zum Zertifikats-Lehrgang

 Aus­bil­dungs-Infor­ma­ti­on ist immer umfas­send und Fra­gen und Bedürf­nis­se immer indi­vi­du­ell. Sehr ger­ne rufe ich dich zurück, wenn du mir eine Mail schreibst mit dei­ner Erreich­bar­keit — denn in einem Gespräch las­sen sich alle Fra­gen voll­stän­dig beantworten.
In der Fol­ge liest du Ant­wor­ten auf Fra­gen, die mir häu­fig gestellt werden:

Wann kann ich den Zer­ti­fi­kats­lehr­gang der Tel­ling­ton TTouch® Metho­de beginnen?

Man kann jeder­zeit quer ein­stei­gen. Es steigt sozu­sa­gen jede/r Teil­neh­men­de quer ein — zu einem selbst­ge­wähl­ten Zeit­punkt an dem ein Lehr­gangs-Modul ange­bo­ten wird. Sol­che Modu­le (Semi­na­re) wer­den all­jähr­lich ein­mal im Früh­jahr und ein­mal im Herbst als Block­se­mi­nar von sechs Tagen veranstaltet.

Wo kann ich den Zer­ti­fi­kats­lehr­gang besuchen?

Hotel Stim­berg­park in Oer-Erckenschwick

Die Tie­re-Aka­de­mie ist das ein­zi­ge Aus­bil­dungs-Insti­tut in Deutsch­land, in dem du den Zer­ti­fi­kats­lehr­gang zum Prac­ti­tio­ner der Tel­ling­ton TTouch® Metho­de absol­vie­ren kannst. 

Alle Modu­le (Semi­na­re) zum Zer­ti­fi­kats­lehr­gang fin­den der­zeit im Ruhr­pott statt, im Hotel Stim­berg­park in Oer-Ercken­schwick. Unse­re Kur­se, die Modu­le der Aus­bil­dung, fin­den in einem Hotel statt. Du kannst, musst aber nicht, Unter­kunft in die­sem Hotel neh­men. Hun­de sind willkommen. 

Muss/soll/darf ich mei­nen Hund mitbringen?

Du darfst ger­ne dei­nen Hund mit­brin­gen. Du musst nicht.
Wir emp­feh­len, nur einen Hund mit­zu­brin­gen, Teil­neh­men­de mit mehr als einem Hund müs­sen meist ihre Auf­merk­sam­keit zu sehr teilen.

Vie­le Teil­neh­men­de ent­schei­den irgend­wann wäh­rend des Lehr­gangs auch ohne Hund zu kom­men, um die Augen und Hän­de frei zu haben für ande­re Hunde.
Die Hun­de blei­ben wäh­rend des Semi­nars in der Obhut ihrer Hal­te­rin­nen, es wäre denn du wünschst aus­drück­lich, dass dein Hund mit ande­ren Teil­neh­men­den ohne dich arbeitet.
Es emp­fiehlt sich, den Hund vor­ab an eine Box zu gewöh­nen. Im Semi­nar­raum ist der Schlaf des Hun­des tie­fer, wenn er in sei­nem „mobi­len Zuhau­se“ liegt. Mit­un­ter brau­chen wir unse­re Hän­de frei, oder wol­len uns im Semi­nar­raum bewe­gen, und falls dein Hund eine Box hat, bist du freier. 

Im Semi­nar­raum gilt Lei­nen­pflicht und die Teil­neh­men­den sol­len ihre Hun­de nicht mit ihnen frem­den Hun­den in direk­ten Kon­takt gehen lassen.
Soll­test du Sor­ge haben wegen der „Semi­nar­taug­lich­keit“ dei­nes Hun­des, sprich uns bit­te dar­auf an.

Was bedeu­ten die Zif­fern hin­ter dem Semi­na­ren? ZB TTouch 22–2?

Die­se Zif­fern die­nen ledig­lich der Benen­nung und Iden­ti­fi­ka­ti­on des ein­zel­nen Kur­ses und haben dar­über hin­aus kei­ne Bedeu­tung für dich.

Wel­che Inhal­te haben die ein­zel­nen Module?

Neben den Tech­ni­ken zur Tel­ling­ton Metho­de ver­mit­teln wir Grund-Kennt­nis­se zu Kör­per­bau, Gesund­heit und Bio­me­cha­nik der Hun­de, zu Stress­an­zei­chen und Aus­drucks­ver­hal­ten, zu der Hund-Mensch-Bezie­hung, Erklär­an­sät­zen zur Wir­kungs­wei­se, sowie zu Tech­ni­ken des TTouch an uns Men­schen – alles in Bezug auf die Anwen­dung der TTouch-Arbeit mit Hun­den. Der Schwer­punkt der Modu­le ist den Kurs­aus­schrei­bun­gen zu entnehmen.

Im Zer­ti­fi­kats­lehr­gang der Tel­ling­ton Metho­de wech­seln die Vor­tra­gen­den. Jede der Dozen­tin­nen ist erfah­re­ne Dozen­tin der Tel­ling­ton TTouch Metho­de und Spe­zia­lis­tin in einem Fach­be­reich zur Metho­de. In jedem der Modu­le ler­nen und üben wir die Tech­ni­ken des TTouch, und sei­ne Anwen­dungs­ge­bie­te, die Übun­gen im Tel­ling­ton Lern­par­cours und den Umgang mit den Tel­ling­ton Lern­hil­fen, wie zB den Kör­per­bän­dern. Theo­rie und Pra­xis grei­fen in ange­neh­men Wech­sel ineinander

Wie lan­ge dau­ert der Zertifikatslehrgang?

Min­des­tens vier Modu­le, also vom ers­ten Tag dei­nes ers­ten Kur­ses bis zum Abschluss etwa 18 Mona­te. Dies ist der ers­te Abschluss den du errei­chen kannst mit der Erlaub­nis die Tel­ling­ton Metho­de offi­zi­ell für Ein­zel­ar­beit anzubieten.

Wie­viel kos­tet das?

Der Ein­zel­preis eines Moduls (sechs­tä­gi­gen Semi­nars) ist EUR 900, als Semi­nar­ge­bühr. Es gibt unter­schied­lich gro­ße Rabat­te für unter­schied­li­che Teil­neh­men­de — das redu­ziert den Pries bis zu 50%, also EUR 450.-

Was habe ich zwi­schen den Semi­na­ren zu tun?

Zwi­schen den Semi­na­ren soll man das Gelern­te anwen­den, das heißt, prak­tisch mit Hun­den arbei­ten und die­se Arbeit doku­men­tie­ren. Dafür gibt es Vor­ga­ben, For­mu­la­re und per­sön­li­che Unter­stüt­zung durch erfah­re­ne Unter­rich­ten­de der Tellington-Methode.

Wie groß sind die Gruppen?

Die Grö­ße der Grup­pen ist zwi­schen zehn und 24 Teil­neh­men­den, abhän­gig von der Grö­ße des Rau­mes und den Anmel­dun­gen. Sind die Grup­pen grö­ßer, so ste­hen meh­re­re Unter­rich­ten­de zur Ver­fü­gung, damit jede Teil­neh­men­de aus­rei­chend Auf­merk­sam­keit bekommt. 

Ihr Newsletter