Angie — mehr als Reiten!

Angie — Jugend-Reitkurse

sind der Hammer!

Wünschst du dir Spaß UND und eine tie­fe Bezie­hung zum Pferd?
Magst du WIRKLICH rei­ten LERNEN? — dann Angie-Reitkurs!

Tech­ni­ken der Tel­ling­ton TTouch® Metho­de, berei­chert durch Ele­men­te von Con­nec­ted Riding®, Cli­cker-Trai­ning, manch­mal Tier­kom­mu­ni­ka­ti­on und vie­len theo­re­ti­schen Inhal­ten rund um Pferd und Reiten.

 

 

Angie-Kur­se sind

  • ange­wand­te Achtsamkeitsschule

  • Reit­schu­le

  • Pfer­de­schu­le

  • und Men­schen­schu­le.

 

Mädchen auf einem Angie-Kurs

Du willst Angie-Reit-Pädagog:in werden?

Kinderreitkurse unterrichten lernen

Dei­ne Voraussetzungen

Die Wei­ter­bil­dung

Hast du das pas­sen­de Setting?

Angie-Kur­se kannst du in bei­na­he jedem Set­ting unter­rich­ten — vom ein­zel­nen Pferd und den eige­nen und/oder Nach­bar­kin­dern ange­fan­gen, bis zum per­fek­ten hoch­ka­rä­ti­gen Sport­stall- Angie macht immer Sinn!

Dein/e Pferd/e

Das siche­re Pferd ist hilf­reich — aber du wirst stau­nen, wie wenig dei­ne Pfer­de vor­ab erfül­len müs­sen. Vie­les kannst du mit den Pfer­den, die eben da sind, machen. Dein Pferd lernt mit dir und wird dank­bar sein.

Mal schau­en?

klar. 

Die­se klei­ne Wei­ter­bil­dungs-Rei­he wird dir Freu­de machen. Das ist am Wich­tigs­ten. Ob du dann unter­rich­ten willst oder nicht, ist eine ande­re Frage. 

Für Tel­ling­ton Prac­ti­tio­ner — in Ausbildung

Soll­test du in Aus­bil­dung zum Tel­ling­ton TTouch Prac­ti­tio­ner sein, wird das Block­se­mi­nar als Teil der Aus­bil­dung ange­rech­net wer­den.
Weder Assis­tenz noch Hos­pi­ta­ti­on sind Bedin­gung für Tel­ling­ton Prac­ti­tio­ner, um Angie zu unter­rich­ten — scha­den tut’s aber nicht 🙂

Vor­er­fah­rung — Teilnahmevoraussetzungen

Wenn du erfah­ren bist im Umgang mit Pfer­den, bist du will­kom­men. 
Falls du bereits jun­ge Men­schen mit Pfer­den unter­rich­test, bist du hier richtig.

Soll­test du unsi­cher sein ‑sprich mich ein­fach an!
bibi@degn.de oder 0178 58 33 297

Wenn du dir lie­ber vor­her Grund­kennt­nis­se der Tel­ling­ton TTouch® Metho­de für Pfer­de holen willst, kannst ent­we­der Wochen­end­kur­se oder Ein­zel­un­ter­richt auf der Web­sei­te des Tel­ling­ton Ver­eins finden.

Assis­tenz

Du fin­dest Angie-Kur­se hier. Wäh­le einen Ter­min und kon­tak­tie­re die Unter­rich­ten­de. Sie wird sich über dei­nen Wunsch zu assis­tie­ren vor­aus­sicht­lich freuen. 

Das Wei­ter­bil­dungs-Block­se­mi­nar

fin­dest du hier.
Du wirst vom 12.–17.8. mit ande­ren Teil­neh­men­den in Theo­rie und Pra­xis, am Pferd, mit Kin­dern, im Semi­nar­raum inten­siv lernen.

Hos­pi­ta­ti­on

Du absol­vierst eine Hos­pi­ta­ti­on von min­des­tens vier Tagen – das kann auch antei­lig an zwei Kur­sen sein. Im Semi­nar zur Angie-Reit­päd­ago­gik wer­den die not­wen­di­gen Tech­ni­ken des Angie 1+2 Kur­ses ver­mit­telt, sowie die Qua­li­tät der Inter­ak­tio­nen der Angie-Kurse.

Die Hos­pi­ta­ti­on über vier Tage beinhal­tet gemein­sa­me Vor­be­rei­tung mit der Kurs­lei­tung, beglei­te­tes Unter­rich­ten und beglei­te­te Beob­ach­tun­gen. Der Hos­pi­tan­tin wer­den täg­lich 2,5 bis 3 Stun­den für Unter­richt, Erklä­run­gen, Refle­xi­on gewid­met. Falls der Kurs län­ger als die vor­ge­schrie­be­nen vier Tage dau­ert, kann der Rest des Kur­ses nach Abspra­che kos­ten­los assis­tiert werden.

Der Unter­schied zwi­schen der Assis­tenz und der Hos­pi­ta­ti­on besteht dar­in, dass Assistent:innen beglei­ten­de Helfer:innen im Rah­men ihrer Kennt­nis­se sind, Hospitant:innen hin­ge­gen müs­sen und sol­len am Unter­richt betei­ligt sein.  Die Hos­pi­tan­tin bekommt dabei Anlei­tung und Unter­stüt­zung, aber auch Frei­raum, um ihren eige­nen Stil zu zei­gen oder zu ent­wi­ckeln. Das zeigt sich auch schon vor­ab, durch eine Refle­xi­on über ihre Ziel­grup­pe, Aus­wahl der Anlei­te­rin und Ziel­for­mu­lie­rung ihrer Hospitation.

 

Das Block­se­mi­nar vom 12.8. — 17.8.23 in Hof­heim am Taunus

Angie-Jugendreitkurse
Freund­schaft

Nähe.
Wert­schät­zung.

Respekt erfah­ren.

Wir bie­ten posi­ti­ve Lehr­tech­ni­ken.
Einen struk­tu­rier­ten Auf­bau, der sich bewährt hat.

Angie-Kur­se sind magisch.
Kin­der und Jugend­li­chen erfah­ren die “Ein­horn-Qua­li­tät der Pferde”. 

Boden­ar­beit, TTouch und hoch-qua­li­ta­ti­ver Reit­un­ter­richt machen ein Gan­zes. 
Das Ver­trau­en zwi­schen Mensch und Pferd ist die Basis.
Kind und Pferd arbei­ten mit Selbst­kon­trol­le und Selbstvertrauen.

Auf die­sem frucht­ba­ren Boden wird Reit­un­ter­richt zu Lebensschule. 

TTouch am Angie-Kurs

Wer oder was ist Angie?

Angie-Kur­se sind magisch.

Es liegt ein Zau­ber dar­in, gemein­sam den Tie­ren mit offe­nen Sin­nen zu begeg­nen und sie acht­sam zu berüh­ren. Die Tech­ni­ken der Tellington®-Methode sind wie gemacht dafür, die­sen Zau­ber in das gemein­sa­me Tun zu trans­por­tie­ren.
Geschich­ten rund um “Angie” las­sen die Ver­bun­den­heit zum Pferd wird in den Bil­dern und Fan­ta­sien noch tie­fer erfahren.

In den alten Zei­ten hat­te Angie Freun­de unter den Sehern und Hei­lern, die die Spra­che der Tie­re ver­stan­den. Heu­te sind sol­che Men­schen sel­ten gewor­den, weil sie so viel Zeit dar­auf ver­wen­den, das Spre­chen mit Tie­ren und Pflan­zen und Geis­tes­we­sen zu ver­ler­nen. Um schnel­ler zu sein, als das Ver­ler­nen – tut sich Angie mit den jun­gen Men­schen zusam­men, bevor sie mit dem Ver­ler­nen fer­tig sind. Das geht ja zum Glück, denn da wo Tie­re sind, sind auch die­se Men­schen­jun­gen recht häufig.

Angie ist die Ver­bün­de­te der Kin­der. Bei Angie-Kur­sen flitzt sie ger­ne lachend und Ster­nen­staub sprü­hend zwi­schen den Kin­dern und Pfer­den hin und her.

Angie Logo

Oft braucht Angie Unter­stüt­zung mensch­li­cher Pfer­de­schutz­en­gel – wenn jemand mit Kör­per und Hän­den da sein muss, greif- und sicht­bar– da benö­tigt sie eure Hil­fe.
Ihr könnt sie spü­ren, wenn ihr euer Herz in die Hän­de und die Hän­de auf ein Pferd legt. Sie ist da, wenn ihr Spaß mit Pfer­den habt, und helft, dass sie ein gutes Pfer­de­le­ben haben und ohne Angst, Stress oder Lan­ge­wei­le ler­nen dürfen.

Aber dann gibt es ja noch die­se ganz ver­zwick­ten Fäl­le, in denen klei­ne und gro­ße Men­schen recht hilf­los sind und gar nicht hel­fen kön­nen. Da muss eine grö­ße­re Kraft mit­hel­fen! Dann kannst du Angie rufen – auf dei­ne ganz per­sön­li­che Art. Sie wird sich dem Tier, das Hil­fe braucht, zei­gen und ihm beistehen.

Vie­len Dank an wehorse.com, dass wir Sequen­zen aus dem Film Angie-Reit­kurs auf eurer Platt­form in unse­rem Online­kurs zu Angie-Reit­kur­sen nut­zen dürfen! 

Angie für Kinder/Jugendliche

Deutsch­land­weit bie­ten Lehrer:innen der Tel­ling­ton Metho­de Angie-Kur­se an ver­schie­de­nen Stand­or­ten an.
Infor­mie­re dich über Ter­mi­ne hier, auf der Web­sei­te von Ani­mal Ambassa­dors e.V.

Tel­ling­ton Hund/Ausbildung

Tel­ling­ton Pferd/ Ausbildung

Angie-Reit­päd­ago­gik

Kon­takt

Online-Kur­se

Rei­ten — Jahresgruppe

Zum Lesen, hören, schauen

Über uns

Ihr Newsletter