Die Fall­bei­spie­le im Tel­ling­ton TTouch Zer­ti­fi­kats­lehr­gang für Hunde

Haus­ar­bei­ten und Fallbeispiele

Im Rah­men des Zer­ti­fi­kats­lehr­gangs sol­len die Teil­neh­men­den das Gelern­te prak­tisch anwen­den. Die­se Bei­spie­le der Anwen­dung wer­den doku­men­tiert, schrift­lich oder in Aus­nahms­fäl­len nach Rück­spra­che auch als Video in einer Län­ge von ca 5 Minu­ten pro Ses­si­on eines Fall­bei­spiels.
>Ver­rech­nung der prak­ti­schen Arbeit

Sinn der Fall­bei­spie­le und Hausarbeiten

- um sicher­zu­stel­len, dass Prac­ti­tio­ner in Lehr­gang zwi­schen den ein­zel­nen Lehr­gangs­ab­schnit­ten prak­ti­sche Erfah­rung in der Arbeit sam­meln
- um ein nütz­li­ches und pro­fes­sio­nel­les Auf­zeich­nungs­sys­tem zu erar­bei­ten,
- um den Instrukt­orin­nen Ein­blick in die Arbeit der Prac­ti­tio­ner zu geben, über die Not­wen­dig­keit wei­te­re Hil­fe­stel­lung zu leis­ten, für die Klar­stel­lung von Lehrinhalten.

Um den Aus­zu­bil­den­den zusätz­lich Unter­stüt­zung für die prak­ti­sche Arbeit und das Erstel­len von Haus­ar­bei­ten und Fall­bei­spie­len zu geben, bie­ten wir ein Mentor:innen-Programm an.

Fall­bei­spie­le und Hausarbeiten

Es sind Fall­bei­spie­le über Hunde/Kleintiere ein­zu­rei­chen,
sowie kur­ze (max. 3–5 Minu­ten) Ama­teur-Vide­os zu vor­ge­ge­be­nen Themen.

Dein “Erkennt­nis-Tage­buch”

Du wirst wäh­rend der Aus­bil­dung Lern­schrit­te, die dir bedeut­sam erschei­nen notie­ren. Über die­ses “Erkennt­nis-Tage­buch” wirst du dich vor dei­nem Abschluss mit einer Per­son dei­nes Ver­trau­ens aus­tau­schen. Das kann eine der Unter­rich­ten­den sein, oder ein:e Ausbildungskolleg:in.

Wäh­rend den ers­ten 12 Credits (1.Kurs)
Erkennt­nis­ta­ge­buch star­ten – Ziel­for­mu­lie­rung für die Aus­bil­dung
Erkennt­nis­se des ers­ten Moduls

Zwi­schen 12 — 24 credits (zw. Kurs 1+2)
2 Fall­bei­spie­le
+ Vide­os (max. 4 Minu­ten pro Video):
1 ¼ Kreis mit Erklä­rung
½ Kör­per­band anle­gen
Balan­ce­lei­ne anle­gen und ver­wen­den
Erkennt­nis­ta­ge­buch fort­füh­ren – Erkennt­nis­se wäh­rend der Haus­auf­ga­ben
Erkennt­nis­se des zwei­ten Moduls

Zwi­schen 24 – 36 Credits (zw. Kurs 2+3)
2 FB mit je 3 Sit­zun­gen
in mind. einer die­ser Ses­si­ons wird Hun­de­hal­ter mit­ein­be­zo­gen
+ Vide­os:
Gan­zes Kör­per­band (1 Ver­si­on) Hd im Laby vor­her, wäh­rend und danach
Annä­he­rung an einen Hund bis zu Noahs Marsch – kom­men­tie­ren.
Zwei TTou­ches erklä­ren.
Erkennt­nis­ta­ge­buch fort­füh­ren – Erkennt­nis­se wäh­rend der Haus­auf­ga­ben
Erkennt­nis­se des zwei­ten Moduls

Zwi­schen 36–48 Credits (zw Kurs 3+4)
3 FB mit je 3 Ses­si­ons. An min­des­tens sechs die­ser Ses­si­ons ist ein:e Tierhalter:in betei­ligt.
+ Vide­os:
Füh­ren an zwei Kon­takt­punk­ten (Har­mo­nie od Con­nec­tor) mit Erklä­rung
Lern­par­cours erklä­ren
Erkennt­nis­ta­ge­buch fort­füh­ren – Erkennt­nis­se wäh­rend der Haus­auf­ga­ben
Erkennt­nis­se des drit­ten Moduls

Zwi­schen 48 und 60 Credits (zw Kurs 4+5)
7 FB in Check­lis­ten-Form — nur Anhaken

Das Erkennt­nis­ta­ge­buch der gesam­ten Aus­bil­dung mit einem/einer Ausbildungskolleg:in dei­ner Wahl besprechen.

Alle Fall­bei­spie­le mit Hun­den. Dar­über hin­aus kön­nen Aus­zu­bil­den­de zusätz­lich zu den genann­ten Fall­bei­spie­len über Hun­de von Erfah­run­gen bei der Anwen­dung des TTouch an Men­schen und/oder ande­ren Tie­ren berichten.

Emp­feh­lun­gen für das Ver­fas­sen von Fallbeispielen

In den Lehr­gangs­mo­du­len wird ein „mit­wach­sen­des For­mu­lar“ zur Ver­fü­gung gestellt, das Sie zum Erstel­len der Fall­bei­spie­le benut­zen dür­fen aber nicht müs­sen. Wir bit­ten aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den um ein Deck­blatt mit Inhalts­an­ga­be ent­spre­chend der Vorlage

Inhalt der Fallbeispiele

Sie­he For­mu­lar
Die Län­ge der Fall­bei­spie­le:
Ist abhän­gig von der ein­zel­nen Fall­bei­spie­le. Man­che Fäl­le sind mit einer Begeg­nung erle­digt, ande­re zie­hen sich über vie­le Sit­zun­gen.
Form der Fall­bei­spie­le und Ein­rei­chen:
Es ist für das Lesen der Fäl­le not­wen­dig, dass die Geschich­ten getippt oder gedruckt sind.
Die Fall­bei­spie­le wer­den als Datei per Email oder auf einem Spei­cher­me­di­um abge­ge­ben. Müs­sen sie noch gele­sen wer­den, sind sie außer­dem in gedruck­ter Form einzureichen.

Tier­ar­ten der Fallbeispiele

  • Alle Fall­bei­spie­le mit Hun­den. Dar­über hin­aus kön­nen Aus­zu­bil­den­de zusätz­lich zu den genann­ten Fall­bei­spie­len über Hun­de von Erfah­run­gen bei der Anwen­dung des TTouch an Men­schen und/oder ande­ren Tie­ren berichten.

Die weiteren Themen zum Zertifikatslehrgang:

Tellington Hund/Ausbildung

Tellington Pferd/ Ausbildung

Reiten/ Jahresgruppe

Angie Kurse für Kinder
Weiterbildung für Unterrichtende

Online-Kurse

Linda Tellington-Jones

Kontakt

Zum Lesen, hören, schauen

Über uns

Ihr Newsletter