Die Tel­ling­ton-TTouch® Metho­de für Hunde

Die Tel­ling­ton TTouch® Metho­de für Hunde

Die Anfän­ge der Tel­ling­ton-Metho­de gehen zurück auf das Jahr 1975 und die Kana­die­rin Lin­da Tel­ling­ton-Jones. Die Tel­ling­ton-Metho­de ist eine ganz­heit­li­che Metho­de mit posi­ti­vem Ein­fluss, sowohl auf das Ver­hal­ten und die Bezie­hung zwi­schen Mensch und Tier, als auch auf die Gesund­heit des Tieres.

Linda Tellington-Jones, Tellington TTouch Hunde

Lin­da Tellington-Jones

Der pro­blem­lo­se, jeder Situa­ti­on gewach­se­ne Hund ist der Wunsch jedes Hun­de­be­sit­zers, vor allem wenn Ver­trau­en und Ver­läss­lich­keit ent­schei­dend sind über Erfolg und Miss­erfolg, wie bei einer Such­ak­ti­on, im Wach- und Schutz­dienst, aber auch im Zusam­men­le­ben mit einem aus­ge­gli­che­nen und gehor­sa­men Freund und Begleiter.
Hel­fen zu kön­nen, wenn unse­re vier­bei­ni­gen Freun­de an Schmer­zen lei­den, macht es für uns und unse­re Tie­re leich­ter, falls sie mit Krank­hei­ten oder Ver­let­zun­gen zu tun haben sollten.

Die Tel­ling­ton-Metho­de ist der bewähr­te Weg dahin, sie ist welt­weit von Fach­leu­ten aner­kannt und wird seit vie­len Jah­ren täg­lich von unzäh­li­gen Tierhalter:innen prak­tisch angewendet.

Wie funk­tio­niert die­se Tellington-Methode?

Qua­li­täts­vol­le Berüh­run­gen und spe­zi­el­le Führ­übun­gen schaf­fen eine Mög­lich­keit zur Ände­rung von Hal­tun­gen und Gewohn­hei­ten. Die Arbeit ermög­licht neue Bewe­gungs­ab­läu­fe und begüns­tigt Heil­vor­gän­ge. Auf­merk­sam­keit, Ver­trau­en und eine koope­ra­ti­ve Arbeitshaltung.

Wie macht man das?

  • Durch spe­zi­el­le und sanf­te Berüh­run­gen unse­rer Hän­de am gesam­ten Kör­per des Hun­des, den TTouch
  • Durch eine beson­de­re Qua­li­tät in der Aus­füh­rung von Boden­übun­gen über Hindernisse

Die Kör­per­ar­beit ist gut zu erler­nen, schnell ein­zu­set­zen und oft sofort wirksam.

TTouch Hunde, Tellington TTouch, Muschel-TTouch, Körperarbeit Hund

Foto: Anna­le­na Kuhn

Ver­än­de­re die Hal­tung und du ver­än­derst das Verhalten

Lin­da Tel­ling­ton-Jones ist die Urhe­be­rin der Metho­de. Ihre Schwes­ter Robyn Hood trägt die Ent­wick­lung der Tech­ni­ken seit Anbe­ginn mit. Die gro­ße Zahl der Prac­ti­tio­ner (Anwender:innen und Unter­rich­ten­den, Pro­fis in Tier­trai­ning und Tier­ge­sund­heit) welt­weit tra­gen nahe­zu täg­lich zur Fort­ent­wick­lung die­ser Trai­nings­me­tho­de bei, die dar­auf beruht, dass Kör­per­be­wusst­sein und acht­sa­me Ver­bes­se­rung der Kör­per­hal­tung maß­geb­lich zu einer Ver­bes­se­rung des Ver­hal­tens und der Gesund­heit bei­trägt (sie­he auch: Embo­di­ment)

Tel­ling­ton — Practitioner

Allein im deutsch­spra­chi­gen Raum leh­ren der­zeit etwa 150 der über 1000 von der Tie­re-Aka­de­mie gGmbH seit den 90-er Jah­ren sorg­sam aus­ge­bil­de­ten und zer­ti­fi­zier­ten Prac­ti­tio­ner (=Leh­rer) die bewähr­te Metho­de in Kur­sen und Pri­vat­stun­den. Welt­weit leh­ren etwa 2000 aus­ge­bil­de­te Tel­ling­ton- Lehrer:innen auf allen Kon­ti­nen­ten für Hun­de und Pferde.

Www.ttouch.com     https://tellington-methode.de

Die weiteren Themen zum Zertifikatslehrgang:

Tellington Hund/Ausbildung

Tellington Pferd/ Ausbildung

Reiten/ Jahresgruppe

Angie Kurse für Kinder
Weiterbildung für Unterrichtende

Online-Kurse

Linda Tellington-Jones

Kontakt

Zum Lesen, hören, schauen

Über uns

Ihr Newsletter