Was kann ich lernen?

Übersicht über das Angebot an Weiterbildungen

Der Zertifikatslehrgang Tellington TTouch für Pferde

Offizielle Weiterbildung für Pferde, in Kooperation mit Tellington TTouch® USA

Tellington TTouch Ausbildung für Pferde dauert 2 1/2 Jahre. Während dieser Zeit besuchen Sie sechs Mal, immer im Herbst und im Frühjahr, einen Lehrgang von der Dauer von sechs Tagen. In Hausarbeit wird das Gelernte praktisch angewandt.
Kosten: EUR 800.- + 19%Mwst. /Lehrgang
Ausbildungsregeln   über Bibi Degn
Information zum nächsten Modul vom 25.-30.4.2016  
Anmeldung   Tellington_Logo_20150216_web_groß_lay_freigestellt

 

 Die TTouch Jahresgruppe 2016
für Hunde und Kleintiere

Tipo Maularbeit kompIn einer festen Gruppe lernen Sie die Tellington TTouch Methode für Hunde, und verbringen gleichzeitig vier Wochenenden mit anderen Hundehalter/innen, die ähnliche Interessen haben – und eine intensive Zeit mit Ihrem eigenen Hund – falls Sie ihn mitbringen wollen.  Diese Seminarreihe dient nicht in erster Linie einem Zertifikat, sondern ihrem eigenen Lernen und Wachsen, und Ihrer Erholung und Qualitätszeit, kann aber in Anteilen für den Zertifikatslehrgang angerechnet werden. anmelden

Eine Jahresgruppe SÜD ist in Vorbereitung mit Beginn zweite Jahreshälfte 16.
Siehe Termine.

 

Der Tellington TTouch Zertifikatslehrgang
für Hunde und Kleintiere, Offizielle Ausbildung in Kooperation mit Tellington TTouch® USA

TTouch am Hund Die Tellington TTouch Ausbildung für Hunde und Kleintiere dauert ca. 18 Monate. Während dieser Zeit besuchen Sie vier Mal, immer im Herbst und im Frühjahr, einen Lehrgang von der Dauer von sechs Tagen. In Hausarbeit wird das Gelernte praktisch angewandt.
Kosten: EUR 800.- + 19%Mwst. /Modul, bei verbindlicher Anmeldung zum Gesamtlehrgang Rabatt von 20%
Ausbildungsregeln   Anfrage per Email

 

Der Zertifikatslehrgang zur Fachkraft für Pferdeerziehung, Ausbildung und Verhaltensberatung

image0085

Lehrgang in Vorbereitung in Kooperation mit dem DHVE.e.V.
Dieser Lehrgang beginnt voraussichtlich im Frühjahr 2017. Die Inhalte entsprechen  aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen der Ethologie der Pferde.

Ich empfehle diesen Lehrgang für Pferdeinteressierte, die die Arbeit mit Pferden zu ihrem Beruf machen wollen, Alternativen zu  den traditionellen sportorientierten Methoden suchen, und sich in den verschiedenen pferdefreundlichen methodischen Ansätzen für Freizeitreiten weiterbilden wollen.  logo

 

Animal Ambassadors Weiterbildung

D1000027Die Animal Ambassadors WeiterbildungLogo Animal Ambassadrs e.V.
zu tiergestützten Interventionen mit Pferden beginnt im Frühjahr 2016 mit einführenden unverbindlichen Wochenend-Seminaren.

anmelden

 

 

TT.E.A.M Reitlehrer Ausbildung

DSC_8263 Das Pilot Projekt 2013 mit der ersten Gruppe ist abgeschlossen. Für eine zweite Gruppe bieten wir, beginnend im Frühjahr 2017, eine Jahresgruppe an.  Die Teilnehmenden, alle Practitioner der Tellington Methode bzw. Practitioner in Training, bilden sich reiterlich intensiv weiter, um ihre Kenntnisse in den Methoden Tellington und Connected Riding zu vertiefen. Teilnehmende der Jahresgruppe können sich in der Folge zu einem Reitlehrer/innen Zertifikat weiterbilden.

Unterrichtende: Bibi Degn, Anja Görtzen, Relana Beck, Linda Tellington-Jones, Peggy Cummings .

 

 

2 Gedanken zu „Was kann ich lernen?

  1. Liebe Bibi

    ich interessiere mich für die Ausbildung zum Praktitioner (Tellington TTouch Ausbildung) für Pferde.

    Ich habe vor einigen Jahren an einem 5 Tage Workshop mit Linda (mit Zertifikat) und beim FS Reitzentrum in Reken an einem TTeam Bodenarbeitskurs (Teilnahmebestätigung) und an einem Eintagesworkshop mit Diane von Dieken (Teilnahmebestätigung) teilgenommen.

    Welche dieser Kurse könnten auf die Ausbildung angerechnet werden?
    Ich bin Vollzeit berufstätig, würde mich aber gerne neben meiner Arbeit mit meinen Pferden weiterentwickeln und später auf Basis der Ausbildung dann auch fundierter mit den Pferdefragen aus meinem Umfeld umgehen können.

    Nun bin ich von der Tellington Methode und Linda wieder so inspiriert worden (ich war diesen Montag Praxisteilnehmerin bei ihrem Kurs auf dem Curly Gestüt :-), dass ich gerne verstehen möchte, ob sich die Ausbildung gut in ein „normales“ Arbeitsleben integrieren lässt.

    Ich interessiere mich auch für die Reitlehrer-Ausbildung, aber eins nach dem anderen 😉

    Ich freue mich auf Deine Rückmeldung und schicke Dir viele Grüsse,
    Kerstin Jung

    1. Hallo Kerstin,
      Ich freu mich über die gelungene Re-Infizierung :)! Naja, theoretisch kann dir der Fünftageskurs angerechnet werden, praktisch müssen wir sehen wieweit du noch fit bist mit den Techniken – ob das vollends weg ist oder ob da noch was da ist. Aber ich nehme an es wird noch was da sein. Ich freu mich von dir zu hören.
      Herzliche Grüße,
      Bibi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.