Andalusien – ein Angiekurs im Sommerland

Der traditionelle  Jugendkurs auf der Cañada del Robledo in  Südspanien hat 2017 sein 10-jähriges Jubiläum. Neu ist, dass wir diesmal 10 Tage haben.

Seit zehn Jahren reisen wir mit einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen aus Deutschland nach Spanien, um gemeinsam eine Woche lang zu reiten, zu reiten, zu reiten, mit Pferden zu spielen,  Pferde zu spüren, mit ihnen zu leben – und außerdem die spanische Sonne und das besondere Ambiente der Finca zu genießen.

Die Reitkurse sind fröhlich, feinsinnig, intensiv. Und methodisch wertvoll.

Die Tellington TTouch®  Methode und Connected Riding®, unterrichtet von Bibi Degn und ihren Helfer*innen sind  sehr „pferde-empathische” Wege und folgen aktuellen Erkenntnissen der Lerntheorie für Tiere. Die methodischen Zugänge fördern das körperliche Gewahr-Sein von Tier und Mensch. Der Berg lädt ein zu einer Meditation am Morgen, oder zu einer Tierkommunikation – für die, die wollen. 

Die Auseinandersetzung mit sich selbst für das Pferd  hilft Jugendlichen, sich in einem Körper, der wächst und sich ändert, wieder zu finden – zwischen wohlgesonnenen Freund*innen, den großen Pferde-Freunden , im Sattel in wildromantischer Umgebung, im Biopool und auch mit den Pferden im See.

Der Kurs   anmelden

Wir fliegen gemeinsam, begleitet ab Siegburg Bahnhof und reisen auch gemeinsam zurück.

Termin: 14.-25.8.2017

Kosten: Die Kursteilnahme beinhaltet Kursteilnahme, Unterkunft und Verpflegung für die 10 Tage und kostet EUR 750.- incl. MWSt. Dazu kommt:  Das Flugticket derzeit unter EUR 200.-  und der Bodentransport (Ca EUR 70.-).

Fotos: A. Forberg und Leonie Hochrein
mehr Bilder auf facebook

Diese Diashow benötigt JavaScript.

2 Gedanken zu „Andalusien – ein Angiekurs im Sommerland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.