Angie Kurse

Angie.
Pegasus
.
Je nachdem, wie man hinschaut.

Angie ist überall da, wo Kinder/Jugendliche und Tiere zusammen kommen.

Das geflügelte Pferd,
©Bibi Degn

Spürst du es – weit weg und doch ganz nahe – das geflügelte  Pferd, das es schon immer gab? Das Krafttier der Pferde. Für den griechischen Göttervater Zeus musste sie Donner und Blitz tragen – für uns trägt sie Sonne und Wind. Und die Verantwortung als der Schutzengel der Tiere. Trägt sie zu den Reitplätzen und Ställen in denen sich die Kinder und Jugendlichen tummeln. Und in die Kinderzimmer, in denen die Hunde herumlungern und die Meerschweine mit liebevollen Händen aus zu engen Käfigen entlassen werden.

Viel hat sich verändert für das geflügelte Pferd – es ist ja auch schon ein paar Tage alt. Damals, da waren wilde Tiere und Menschen gemischt und man musste seinen Krieger sicher durch die Gefahren tragen! Überall traf man wilde und absonderliche Kreaturen und konnte sich mit ihnen vergnügen! Ja, das waren noch Zeiten. Es gab Titanen, Stiere, Drachen und Löwen, Zyklopen, Seher und Heiler, feuerspeiende Pferde, Eber, Adler und natürlich Phönix, der immer wieder aus seiner Asche neu entstand. Alle mischten sich in die Geschichten der Götter ein und verschwanden dann wieder im Verborgenen.

Auch damals waren die Götter und Geisteswesen im Verborgenen tätig und so muss Angie das auch noch heute halten. Sie zahlt für ihre große Rolle den Preis der Unsichtbarkeit. Ihre Aufgabe ist es, zu sein, wo Tiere sie brauchen. Ihr Los ist, dass man sie nie zu Gesicht bekommen darf.

Die Unsichtbarkeit

Ein unsichtbarer Schutzengel – ja, aber das genügt den Tieren in unserer heutigen Welt nicht mehr. Ein Schutzengel auf der Seite der Helden gegen wilde Tiere und halbmenschlich halbtierische Wesen, wie einfach war das damals – man musste mal Geschwindigkeit verleihen, Schwerter aufhalten oder sich jemand auf den Rücken nehmen und sich in die Lüfte heben – ja das war einfach! Und heute? Die Tiere würden sagen: „Ein Schutzengel – gut und schön – aber wenn man in der Obhut der Menschen lebt, wenn die Welt so ist wie sie heute ist – was kann ein verborgener Schutzengel da groß tun?“

Der „Deal“ mit den Kindern und Jugendlichen

Schaut nochmals auf das Bild vor dem blauen Himmel– es ist ein Foto von Pegasus- auf einem berühmten Brunnen in Salzburg. Ungefähr so muss Angie wohl aussehen. Seht ihr was für kraftvolles Geisteswesen hier durch die Zeiten geht – oder vielmehr fliegt mit ihren großen Schwingen. Sie wäre nicht Angie, wenn sie sich durch so ein bisschen moderne Zeit aufhalten ließe und ihre Verantwortung vergäße. Angie machte sich zur Verbündeten für Kinder und Jugendliche. Und machte die Jugendlichen und die Kinder zu ihren Verbündeten.

Da wo Angie Hände braucht und da wo jemand mit seinem Körper und seinen Händen da sein muss, greif- und sichtbar– da schickt sie euch junge Menschen vor. Oder wenn jemand mit den Tieren sprechen muss – auch da schickt sie euch vor!

In den alten Zeiten hatte Angie einen Freund. Der hieß Melampous, war von Beruf Seher und Heiler. Er war der, der die Sprache der Tiere verstand. Heute sind solche Menschen selten geworden, weil sie so viel Zeit darauf verwenden, das Sprechen mit Tieren und Pflanzen und Geisteswesen zu verlernen. Um schneller zu sein, als das Verlernen – tut sich Angie mit den jungen Menschlein zusammen, bevor sie mit dem Verlernen fertig sind. Das geht ja zum Glück, denn da wo Tiere sind sind auch diese Menschenjungen recht häufig.

Allerdings – es ist nicht so, dass Angie nun ihre ganze wichtige Aufgabe den Menschlein aufdrückt und selbst faul in einer Wolke ‚chillt‘. Da gibt es ja noch diese ganz verzwickten Fälle in denen kleine und große Menschen recht hilflos sind und gar nicht helfen können, Hände und Sichtbarkeit hin und her. Da muss eine größere Kraft mithelfen und die kann man dann auch rufen. Wenn es eng wird, dann ist auch heute Angie-Werk gefragt – dann kannst du dich als Menschenjunges darauf verlassen, dass Angie sich kümmert. Aber ruf sie mal lieber – auf deine ganz persönliche Art-, denn wer weiß, ob sie ihre Aufmerksamkeit immer überall haben kann!

6 Antworten auf “Angie Kurse

  1. Hallo Frau Degn, ich arbeite mit meinen Pferden mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen als Trainer C in meinem eigenen Projekt „Pädagogisches Reiten“. Das Konzept Angie finde ich toll!
    Ist es möglich, mich danach weiter/ausbilden zu lassen?

    Über eine Nachricht würde ich mich freuen.

    Beste Grüße
    Irina Novelli

    1. Liebe Irina, wir sind in der Planung eines Seminars für die Sommemonate, voraussichtlich im August- ich melde mich, wenn wir konkret sind mit der Planung. Es hilft auch, imme mal wieder aiugf der Seite vorbeizuschauen, oder dich im Newsletter einzutragen- dann wirst du informiert. MIt hezrlichen Grüßen! Bibi

        1. und nun gibt es den Termin und der Kurs ist auf der Webseite veröffentlicht! Schauen Sie auf der Startseite unter den Kursen zum Zertifikatslehrgang Pferd!

    2. Liebe Frau Novelli, nun endlich eine klare Antwort: Im Sommer 19 wird es ein Seminar dazu geben – der Termin wird innerhalb einer Woche feststehen und auf meiner Seite veröffentlicht werden!

Schreibe einen Kommentar zu Irina Novelli- Cococcia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.